Kreistagsfraktion Mitglieder der SPD-Kreistagsfraktion im Gespräch mit dem Sozialdienst Katholischer Frauen e.V. (SkF) im Kreis Warendorf

Wie bereits in den letzten Jahren, haben sich auch in diesem Jahr Mitglieder der SPD-Kreistagsfraktion Warendorf sowie die Landtagsabgeordnete Annette Watermann-Krass gemeinsam über die Arbeit des Sozialdienst Katholischer Frauen e.V. (SkF) im Kreis Warendorf informiert.

Auf dem Foto sind von links nach rechts: Bernd Hante (SkF), Andrea Kleene-Erke, Dagmar Arnkens-Homann, Anne Claßen, Detlef Ommen, Luise Richard (SkF), Franz-Ludwig Blömker, Birgit Harrendorf-Vorländer, Annette Watermann-Krass, MdL, Marion Schmelter, Susanne Pues (SkF)

Veröffentlicht am 08.05.2017

 

Familie und Jugend Gespräch mit der DROBS in Ahlen

Die Landtagsabgeordnete Annette Watermann-Krass informierte sich gemeinsam mit dem stellv. Landrat Franz-Ludwig Blömker, Anne Claßen, Günter Holz (Kreistagsmitglieder) und Manuela Esper, Mitarbeiterin SPD-Kreistagsfraktion, im Gespräch mit Manfred Gesch, dem Leiter der Fachstelle für Suchtvorbeugung über die Arbeit der Jugend- und Drogenberatung im Kreis Warendorf, kurz „Drobs“ in deren Ahlener Geschäftsstelle.

Veröffentlicht am 25.04.2017

 

Kreistagsfraktion SPD-Kt-Fraktion im Gespräch mit "Frau und Beruf"

Die SPD-Kreistagsfraktion Warendorf hat sich in ihrer jüngsten Sitzung, in einem Gespräch mit der Geschäftsführerin von Frau & Beruf e.V., Marithres van Bürk-Opahle, über die Arbeit von von Frau und Beruf e.V. und die aktuelle Minijob – Kampagne und die Vereinsarbeit im Kreis Warendorf informiert.

Auf dem Foto sind von links: Marithres van Bürk-Opahle, Dagmar Arnkens-Homann, Franz-Ludwig Blömker.

Veröffentlicht am 09.03.2017

 

Kreistagsfraktion Besuch der Ausländerbehörde des Kreises Warendorf

„Wir halten den im Herbst des vergangenen Jahres erfolgten Umzug der Ausländerbehörde für eine deutliche Qualitätsverbesserung und zwar sowohl für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als auch für die Asylbewerberinnen und Asylbewerber“, erklärte Dagmar Arnkens-Homann, die Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion.

Anlass war ein Besuch von Mitgliedern der Fraktion, dem Bundestagsabgeordneten Bernhard Daldrup, der Landtagsabgeordneten Annette Watermann-Krass in den neuen Räumen der Behörde in Ahlen.

Besonders interessierten sich die Besucherinnen und Besucher natürlich für die aktuellen Zahlen. Als kompetente Gesprächspartner standen Ralf Holstiege, Amtsleiter Ordnungsamt Kreis Warendorf und Carsten Schmedt, Leiter der Ausländerbehörde Ahlen zur Verfügung.

Veröffentlicht am 08.02.2017

 

Kreistagsfraktion Haushaltsrede 2016

Dagmar Arnkens-Homann - Vorsitzende

- es gilt das gesprochene Wort -

 

Sehr geehrter Herr Landrat Dr. Gericke,

liebe Kreistagskolleginnen und Kollegen, meine Damen und Herren.

Eine Politik, die mit scheinbar einfachen Lösungen die Gunst der Bevölkerung zu gewinnen versucht und dabei recht aggressiv daher kommt scheint viele Wählerinnen und Wähler zu erreichen.

Dabei darf sich selbst der zukünftige Präsident der Vereinigten Staaten auch gerne rassistisch, homophob, fremden- und frauenfeindlich äußern oder vielleicht auch sein. Sich gegen Minderheiten aussprechen und andere Kulturen, Länder und Religionen pauschal verurteilen. Und das alles wird in Berufung auf den „gesunden Menschenverstand“ und als „Stimme des weißen Mannes“ propagiert.

Offensichtlich fürchten eine Mehrheit der Menschen – und internationale Studien zufolge auch einer Mehrheit der Europäer, dass durch den Flüchtlingsandrang die Gefahr terroristischer Attentate steigt. Sie haben gleichzeitig Angst davor, dass die Neuankömmlinge ihnen „Jobs und Sozialleistungen wegnehmen könnten“. Besonders stark sind die Ansichten übrigens in den Ländern Ungarn und Polen verbreitet, die jedoch im vergangen Jahr verhältnismäßig wenige Flüchtlinge aufgenommen haben.

Bürgerinnen und Bürger, die sich als Modernisierungsverlierer fühlen und den wirtschaftlichen und sozialen Abstieg erleben, sind keine Freunde offener Grenzen, offener Märkte. Sie suchen den Schutz auf dem heimischen nationalen Markt, auch im politischen Sinne. Nationalismus und Ausländerfeindlichkeit sind Ausdruck davon.

Helmut Schmidt hat mal gesagt: "Es ist leider so, dass wir Menschen verführbar sind. Auch wir Deutschen sind verführbar."

Veröffentlicht am 16.12.2016

 

Allgemein Ein Jahr USA: Daldrup trifft Stipendiaten vor seiner Abreise

Aufregende Monate stehen dem 17-jährigen Nils Holtrup bevor. Für zehn bis elf Monate geht es für den Schüler ab dem 03.08.2017 in die Vereinigten Staaten, wo er in St. Louis in Missouri bei einer sechsköpfigen Familie leben wird. Ausgewählt für das Parlamentarische Patenschaftsprogramm des Deutschen Bundestages wurde er dabei von Bernhard Daldrup, der nicht zum ersten Mal Ansprechpartner für einen Stipendiaten in seinem Wahlkreis sein wird. Kurz vor seiner Abreise hat Daldrup Holtrup nochmal getroffen.

Das Parlamentarische Patenschaftsprogramm existiert seit 1983. Damals haben der Kongress der USA und der Deutsche Bundestag einen jährlichen Jugendaustausch. Für ein Jahr sind die Stipendiaten dann gewissermaßen Juniorbotschafter ihre Landes und sollen zur besseren Verständigung beitragen. Die Jugendlichen, die Schüler oder Auszubildende sein können, erhalten in dieser Zeit einen Bundestagsabgeordneten als Paten, der für diese Zeit als Ansprechpartner fungiert.

Daldrup ist sich sicher, dass Holtrup während seines Aufenthalts unvergessliche Erfahrungen machen wird. "Für viele Jugendliche bietet das Programm eine einmalige Chance. Ich freue mich, dass ich wieder jemanden bei dieser großen Aufgabe betreuen darf und bin gespannt, was er mit berichten wird", so Daldrup, der dem Schüler alles Gute wünscht.

Veröffentlicht von SPD-Kreisverband Warendorf am 25.07.2017

 

Bundespolitik Ein lehrreicher Einblick: Daldrup zu Besuch bei KUK-Automation

 

„Spitzentechnologie in Beckum, das hat mich wirklich beeindruckt." Bernhard Daldrup, SPD-MdB, bekam einen Einblick in die Arbeit eines Technologieunternehmens, dessen Anfänge er noch aus seiner Zeit als Stadtentwickler von Beckum kennt, da es sich bereits damals im Gewerbepark angesiedelt hat. Das Gespräch mit Geschäftsführer Dipl.-Ing. André Röttger von der KUK-automation GmbH zeigte, wie breit das Unternehmen aufgestellt ist, das sich dennoch auf Spitzentechnologie an der Schnittstelle zur Robotik konzentriert. „Es ist großartig, dass Unternehmen wie KUK-automation hier bestehen und sich weiterentwickeln können.“, zeigt sich Daldrup nach einer Betriebsführung beeindruckt. Viel häufiger seien solche Unternehmen in der Nähe von Forschungseinrichtungen oder auch Universitäten zu finden.

Die KUK-automation GmbH wurde 1990 in Beckum als Elektrobetrieb gegründet und hat sich auf hochkomplexe Automatisierungstechnik spezialisiert. Insbesondere im Bereich der Roboter- und Medizintechnik ist das Unternehmen wegweisend. Das Unternehmen beschäftigt insgesamt 30 Mitarbeiter, darunter vorrangig Ingenieure, Techniker und Fachkräfte.

„Hier zeigt Beckum ganz klar: Innovation findet nicht nur in der Großstadt statt. Wenn wir Unternehmen mit derart attraktiven und begehrten Arbeitsplätzen in unserer Region haben, hat dies weitere Anziehungskraft auf andere. Das ist gut so", so Daldrups Fazit. „So sind wir für die Zukunft gerüstet.“

Veröffentlicht von SPD-Kreisverband Warendorf am 24.07.2017

 

Bundespolitik Moderne Arbeitsplätze in Beckum: Daldrup zu Gast bei Global Services CMS

Einen Blick hinter die Kulissen bei einem modernen Unternehmen werfen, durfte Bernhard Daldrup bei Gloabl Services CMS im Gewerbepark in Beckum. Dort traf er sich mit den Geschäftsführern Horst Hartmann und Hans-Dieter Schnitz sowie dem Prokuristen Peter Tripmaker und verschaffte sich einen Einblick in eines der neuen Unternehmen im Gewerbepark Beckum.

Der Standort hat sich ausgezeichnet entwickelt. Auch wenn das Gewerbegebiet anfangs umstritten war, hat die Zeit nun gezeigt: Beckum ist ein zukunftsweisender Standort für junge und erfolgreiche Unternehmen geworden“, so Daldrup zu seinem Besuch.

Veröffentlicht von SPD-Kreisverband Warendorf am 22.07.2017

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

WebsoziCMS 3.5.9 - 583098 -

So erreichen Sie uns:

SPD-Kreistagsfraktion Warendorf

Roonstr. 1 - 59229 Ahlen

Telefon: 02382/9144-60

Telefax: 02382/9144-70

E-Mail: info@spd-kreistagsfraktion-warendorf.de

 

Wahlprogramm zur Kommunalwahl 2014

Unser Wahlprogramm als PDF zum Download: LINK

 

am rande vermerkt

In der letzten Fraktionssitzung gratulierte die SPD-Fraktion Anne Claßen ganz herzlich zum 30. Geburtstag. 

Foto: Anne Claßen und Dagmar Arnkens-Homann

 

Terminkalender

Alle Termine öffnen.

08.08.2017, 10:00 Uhr
Sitzung 60plus im Kreis
Ahlen, "Willy-Brandt-Haus"

06.09.2017, 18:30 Uhr
Sitzung Kreisvorstand
Ahlen, "Willy-Brandt-Haus"

08.09.2017, 00:00 Uhr
Konferenz 60plus im Kreis Warendorf
Ahlen, Hof "Münsterland" Kruppstr. 11

12.09.2017, 10:00 Uhr
Sitzung 60plus im Kreis
Ahlen, "Willy-Brandt-Haus"

Alle Termine

 

Neues im Kreis WAF

Kreis Warendorf
Die Auszubildenden der Kreisverwaltung Warendorf haben ihren Lern- und Ausbildungsort in der vergangenen Woche für zwei Tage in die Landvolkshochschule nach Freckenhorst verlegt. Rund 30 Auszubildende nahmen das Angebot der Summer School wahr, die in diesem Jahr unter dem Motto "Gesundheit" stand.

Die Leiterin des Jobcenters des Kreises Warendorf, Brigitte Klausmeier, wird zum 1. September neue Sozialdezernentin. Damit übernimmt die leitende Verwaltungsdirektorin die Verantwortung für insgesamt fünf Fachämter, die aktuell noch unter der Leitung von Dr. Börger stehen. Dazu gehören das Schul-, Kultur- und Sportamt, das Sozialamt, das Amt für Kinder, Jugendliche und Familien, das Gesundheitsamt und das Jobcenter. Darüber hinaus wird es durch eine Neuzuordnung von Fachämtern und Abteilungen Veränderungen in der Verwaltungsstruktur geben.

Der Eichenprozessionsspinner ist jetzt auch im Kreis Warendorf angekommen. Der Nachtfalter wurde unter anderem an Bäumen in der Nähe der Kreisgrenze an der Kreisstraße 17 entdeckt. Die Insektenart ist für ihre Raupenhaare bekannt, die bei Kontakt mit der Haut Reizungen und andere Symptome auslösen können. Die befallenen Eichenbäume sollen von einem Fachunternehmen befreit werden.

alle Presseinformationen

 

Banner-Land

Der Link zur NRWSPD SPD-Fraktion Landtag NRW Der offizielle Blog der NRWSPD Die Mitmachpartei NRWSPD, das Forum